SEQUENCE OF A HORSE IN MOTION (VR)

 

Virtual-Reality-Installation

 

 

Die Virtual-Reality-Installation “Sequence of a Horse in Motion” (“Sequenz eines Pferdes in Bewegung”) ist die Dokumentation eines Traumes der Künstlerin. Sie folgt der gleichnamigen Live-Art-Installation, in welcher ein Performer kopfüber hängt und von einem Pferd umkreist wird. Mit Hilfe eines VR-Kopfhörers werden die Zuschauer*innen dazu eingeladen, die Position des Performers einzunehmen und damit in die ursprüngliche Traumsequenz der Künstlerin einzutreten. Durch die Reproduktion der flüchtigen Bildsprache des Träumens fordert dieses Werk die Ephemeralität sowohl der Live-Art als auch der Träume in einem Experiment mit Reenactment und Reaktivierung heraus.

Die VR-Installation “Sequence of a Horse in Motion” wurde gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa als Teil des Residenzprogramms schloss bröllin e.V., mit Unterstützung vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald und der Stiftung Edith Maryon.

 

Bereits gezeigt im Rahmen von:

 

2020

Berlinale (Übernahme der nicht existierenden VR-Sektion)

Alte Münze, Haus 3, 10179 Berlin

 

2019

virtual worlds, FilmFest München, b2b Markt

Gasteig Lounge, Gasteig, München

 

2018

re:publica, Arts & Culture Immersive Arts, Project Presentations: VR:RV & Performersion

Berlin

 

2018

VR NOW MediaTech Con

Babelsberg, Potsdam

 

Resonanz:

 

“Cutting edge. Mit Sicherheit eine sehr interessante Herangehensweise.”

Giorgio Vitale, synthesis Galerie

 

“Wunderschön verrückt.”

 Rolf Hemke, Kunstfest Weimar

 

“Wunderbar! Welch ein durchdachtes Projekt.”

Daniela Schulz, MiRAA - Mixed Reality Academy for the Arts

 

“Hinterlässt einen bleibenden Eindruck.”

Annette Kleffel & Andrea Lüty, Technologiestiftung Berlin

 

In der engeren Auswahl für das Kunstprogramm bei SXSW 2020

 

Eingeladen zu Recto VRso 2020 - Internationales Kunst und Virtual Reality Festival (Laval, Frankreich)

 

 

Publikation über “Sequence of a Horse in Motion” in The Big Good Future (2019), p. 74



 

Vielen Dank an Maricel Álvarez, Arto Sebastian, Rudi Bort, Klaus Jensen, happyhorse24.de, Bernd Scherer, Alexandra Engel, André Schulz, Silke Bake, Hartmut Bez, Matthias Leonhardt, Thorsten Schlenger, Martin Steffens, Sebastian Stragies, Bouldergarten Neukölln, Plakat-Kultur.

 

Konzept: Katharina Haverich 

360°-Video-Creator & VR-Editor: Susanne Dickel (IntoVR) 

VR-Autor & 360-Video-Operator: Martin Heller (IntoVR) 

360°-Soundkonzept & -design: Thomas Wallmann (neuton Berlin) 

VR-Dramaturg: Julian Kamphausen 

Beratende Produzentin: Fernanda Parente

Weltenübergangsleiter*innen: Friedelise Stutte & Michael Hoppe 

Pferd: Abacaxi 

Pferdetrainer: Lene Husch & Lynn Kalinowski 

Technische Entwicklung: Mathias Westebbe 

Musik: Christopher Hotti Böhm & Michael Hoppe 

Produktionsmanager: Katja Wehling 

Fotos: Dajana Lothert 

Grafikdesign: Christin Striegler